FDP Berlin - Die Liberalen in der Bundeshauptstadt - Aktuelles

Navigation

Inhalt

Aktuelle Meldungen
24.09.2013

Signal des Aufbruchs: FDP nominiert Alexandra Thein

Ortsverband Dahlem stellt sich für Europa auf

Der FDP-Ortsverband Berlin-Dahlem (Bezirk Steglitz-Zehlendorf) hat die Europaabgeordnete Alexandra Thein als Kandidatin für die Europawahlversammlung der FDP Berlin nominiert. Die FDP-Basis reagierte damit auch auf das verheerende Abschneiden der FDP bei den Bundestagswahlen am vorherigen Sonntag.

Eine gut besuchte Mitgliederversammlung einen Tag nach dem historischen Parlaments-Aus der Liberalen hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, Thein wieder als Berliner Kandidatin für das Europäische Parlament aufzustellen.

„Wir verstehen die Wahl von Alexandra Thein zu unserer Kandidatin für Europa als entschiedenes Signal des Aufbruchs“, erklärte der Dahlemer FDP-Vorsitzende Christian Grosse das deutliche Ergebnis der Nominierungswahl.

mehr

Dr. Martin Lindner zum Wahlausgang in Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Wahlniederlage vom Sonntag ist bitter. Kurz vor Ihrem 65. Geburtstag gehört die FDP dem Deutschen Bundestag nicht mehr an.



Wir Berliner Freundinnen und Freunde der Freiheit haben gekämpft, aber leider verloren.

Von nun an sind andere für das politisch verantwortlich, was in Deutschland läuft oder nicht läuft. Die Zukunft wird zeigen, dass Deutschland auch weiterhin eine starke Kraft der Freiheit und Sozialen Marktwirtschaft braucht. Da bin ich mir sicher.
Darin liegt unsere Chance für die Zukunft!

Ich danke allen Wählern und Wahlkämpfern für ihr Vertrauen und ihre tatkräftige Unterstützung. Ich möchte Sie ermuntern und ermutigen, den Liberalen auch weiterhin ihre Treue zu halten. Die Idee der Freiheit braucht nun noch mehr als bisher echte Freundinnen und Freunde – gerade in Berlin.


mehr

FDP im Wahlkampfendspurt

 

Dr. Martin Lindner zum Wahlkampfendspurt

Liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde,

vor uns liegen die letzten Tage des heißen Wahlkampfs! Wir befinden uns im Endspurt!

Das Ergebnis der Landtagswahl in Bayern hat uns alle enttäuscht. Wir alle hätten unseren bayerischen Parteifreunden ein deutlich besseres Ergebnis gewünscht. Aber in Bayern - da hat unser Spitzenkandidat Recht - gehen die Uhren wirklich anders. Wenn Sie die letzten 30 Jahre bayerische Landtagswahlen zurückverfolgen und sich die Ergebnisse für unsere Partei (oftmals auch kurz vor dann erfolgreichen Bundestagswahlen) betrachten, verstehen Sie was ich meine.

Jetzt heißt es aber volle Kraft und Konzentration auf die Bundestagswahl!

Gestern hatten wir eine ausgesprochen erfolgreiche Wahlveranstaltung mit Christian Lindner und mir in der Kulturbrauerei. Diese Veranstaltung motiviert uns stark, in der letzten Woche noch einmal alles zu geben. Den Bericht der rbb Abendschau hierüber empfehle ich Ihnen gerne:


http://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20130915_1930/fdp.html




mehr
15.09.2013

Das ''Lindner-Doppel'' im Palais der Kulturbrauerei

250 Zuschauer erleben liberale Diskussions- und Argumentationskultur.

Dr. Martin Lindner MdB und Christian Lindner MdL im Gespräch mit Boris Eichler, Chef vom Dienst der Zeitschrift "liberal".

Über den politischen Frühschoppen berichtete der

rbb in der Abendschau.

Wahlkampfendspurt!

Der Wahlkampf geht jetzt in seine entscheidende Phase.
50 Prozent unserer potentiellen Wähler entscheidet sich in den letzten drei Tagen vor der Wahl. Das Rennen ist noch völlig offen. Es lohnt sich also um jede Stimme zu kämpfen. 

1. Mit der neu erschienenen Wahlkampfzeitung ''Berliner Freiheit'' können Sie im Wahlkampfendspurt um Zustimmung werben. Besondere Aufmerksamkeit verdient dabei der Beitrag zur Bewertung von Meinungsumfragen vor der Wahl.  Jedem Ortsverband stehen 500 Exemplare zur Verteilung an Mitglieder und Sympathisanten bei Infoständen oder in der Nachbarschaft zur Verfügung. 

2. Gerne weisen wir auch noch einmal auf eine besondere Wahlkampfveranstaltung hin. Nach zwei sehr erfolgreichen Großveranstaltungen mit Philipp Rösler und Rainer Brüderle stehen wir vor dem nächsten Wahlkampfhöhepunkt: Das Lindner-Doppel, unser politischer Frühschoppen im Palais der Kulturbrauerei im Prenzlauer Berg
am Sonntag, dem 15. September 2013, 11.00 Uhr.


mehr

Mach mit! Für ein schönes Berlin

Wir machen den Dreck weg!“
Freitag, 13.09.2013, 15 bis 19 Uhr 
Bezirk Reinickendorf 

mit

Mieke Senftleben,
Direktkandidatin Berlin-Reinickendorf (Wk 77)

Kehraus im Ernst-Thälmann-Park
Samstag, 14.09.2013, 14 bis 16 Uhr
Ernst-Thälmann-Park
Danziger Straße, 10405 Berlin

mit

Helmut Metzner,
Landesliste Platz 4
Direktkandidat Berlin-Friedrichshain – Kreuzberg – Prenzlauer Berg Ost (Wk 83)

mehr
10.09.2013

„Deutschland entlasten“ - Freiheitsabend der FDP-Berlin mit Rainer Brüderle

Über 250 Bürgerinnen und Bürger sind der Einladung in das Institut Français am 09. September 2013 gefolgt.

Nach einer engagierten Rede des Berliner Spitzenkandidaten Dr. Martin Lindner , der die erfolge der schwarz-gelben Koalition in den letzten vier Jahren hervorhob, übernahm der FDP Spitzendkandidat Rainer Brüderle. Er begeisterte die Zuhörer mit Witz und Charme und lässt es sich nicht nehmen, auf die unzähligen sinnlosen Verbotsvorschläge der Opposition hinzuweisen.

Im Anschluss wurden zahlreiche Diskussionen bei Imbiss und Getränken geführt.


FDP bei Umfrage unter IHK-Mitgliedern gleichauf bei 18 Prozent.

FDP Spitzenkandidat Dr. Lindner erzielt sogar 24 Prozent.

UNTERNEHMER FRAGEN SPITZENPOLITIKER ZUR BUNDESTAGSWAHL

06.09.2013

Schulen in freier Trägerschaft als Sparschwein wieder entdeckt – ein Schelm, der Böses dabei denkt?

Mieke Senftleben, stellv. Landesvorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Berliner FDP zu der Absicht des Berliner Senats, Einsparungen zu Lasten der Freien Schulen vorzunehmen:

„Die ablehnende Haltung der SPD gegenüber Schulen in Freier Trägerschaft ist allseits bekannt. Unter rot-roter Ägide wurden sie als „Fluchtburg“ für diejenigen bezeichnet, die sich nicht mit dem mäßigen Angebot der staatlich getragenen Schulen für ihre Kinder zufrieden geben wollten. Durch das Kürzen von Zuwendungen sollte dieser Fluchtweg abgeschnitten und ihnen zu Leibe gerückt werden. Es hat alles nichts genutzt. Der Zuspruch der bildungsorientierten Eltern ist ungebrochen hoch und kehren den staatlichen Schulen den Rücken. 

mehr
RSS-Feed abonnieren