Christoph Meyer führt die Berliner FDP in die Bundestagswahl

Christoph Meyer (41 Jahre ) wird die Freien Demokraten in der Bundeshauptstadt in die Bundestagswahl führen. In einer Kampfabstimmung hat sich der ehemalige Fraktionsvorsitzende der FDP im Berliner Abgeordnetenhaus bei der Bundeswahlversammlung am Freitag gegen seine Mitbewerberin Dr. Birgit Grundmann, Staatssekretärin a.D., durchgesetzt.

 

Auf Christoph Meyer 214 entfielen der 346 Stimmen. Seine Wettbewerberin Dr. Birgit Grundmann, die ehemalige Staatssekretärin im Bundesministerium der Justiz, konnte 127 Delegierte für sich gewinnen.

 

Auf Listenplatz zwei folgt die Diplom-Volkswirtin und Bezirksvorsitzende der FDP Pankow Daniela Langer (36 Jahre). Sie entschied die Kampfkandidatur mit Dr. Birgit Grundmann 61,85 Prozent oder 241 Stimmen für sich. Ihre Mitbewerberin erzielte 36,7 Prozent oder 118 Stimmen.

 

Im Wettbewerb wurde auch Listenplatz 3 bestimmt. Im zweiten Wahlgang gewann Hartmut Ebbing (60 Jahre), Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, mit 168 Stimmen (51,85 Prozent) gegen Dr. Katharina Ziolkowski, Regierungsdirektorin, mit 151 Stimmen (46,60 Prozent).

 

Die Bundeswahlversammlung im Hotel Ellington wird am Samstag fortgesetzt.