Laura Pfannemüller ist neue Schatzmeisterin der FDP Berlin

 

BERLIN: Die FDP Berlin hat eine neue Schatzmeisterin. Die bisherige Stellvertrende Landesvorsitzende Laura Pfannemüller verantwortet künftig  die Finanzen der Hauptstadt-FDP. Zuvor hat der bisherige Schatzmeister Lars Lindemann sein Amt nach 10 Jahren niedergelegt. Christoph Meyer MdB, der Landesvorsitzende der FDP dankte ihm für die erfolgreiche Zusammenarbei: "Die FDP geht finanziell gestärkt und gut organisiert in die bevorstehenden Wahlkämpfe. Das ist auch das besondere Verdienst von Lars Lindemann"
 
Für Laura Pfannemüller votierten 264 von 324 Parteitagsdelegierten, also 81,5 %.
Laura Pfannemüller ist Diplomkauffrau und für eine Unternehmensberatung tätig.
 
Der Landesvorsitzende hatte den Parteitag mit einer Grundsatzrede auf die programmatische Debatte eingestimmt:

"In Berlin, da geht doch was. Die Hauptstadt kann ein großer Digitalisierungsgewinner werden. Egal, ob wir künftig online wählen, die Verwaltung smart aufstellen oder digitale Lösungen in der Stadt schaffen, um beispielsweise Baulücken zentral und transparent zu visualisieren. Bislang befasst sich der Berliner Senat allerdings ausschließlich mit Verbotspolitik und Enteignungsfantasien. Wir zeigen mit unserem Programm, dass Berlin nicht die Hauptstadt des Versagens ist."
 
Der Parteitag geht am Abend mit der Beratung eines Antrags zum Frauentag und der Wahl einer Stellvertretenden Landesvorsitzenden weiter. Mit der Wahl Laura Pfannemüllers steht diese Position zur Neubesetzung an.
 
Rückfragen gerne telefonisch an Helmut Metzner 0176.70200649