Freie Demokraten unter dem Regenbogen

Auch in diesem Jahr sind Berlins Freie Demokraten beim Lesbisch-Schwulen Stadtfest präsent. Gemeinsam mit den Jungen Liberalen und den Liberalen Schwulen und Lesben (LiSL) Berlin-Brandenburg werben Mitglieder des Abgeordnetenhauses und des Deutschen Bundestags für Vielfalt und Respekt. Ihr Motto 2019 "Gleichstellung: Wir sind nicht fertig!" Offene Forderungen sind u.a.:

  • die Aufnahme der sexuellen Identität in das Diskriminierungsverbot von Artikel 3 des Grundgesetzes,
  • ein modernes Familienrecht für Regenbogenfamilien und
  • mehr Selbstbestimmung für trans- und intergeschlechtliche Menschen.


Als Gesprächsgäste werden erwartet:

am Samstag, 20. Juli,
von 12.00 bis 14.00 Uhr
Sibylle Meister MdA, Stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin
und
von 15.00 bis 16.00 Uhr
Marcel Luthe MdA, Innenpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin

am Sonntag, 21. Juli,
von 14.00 bis 15.00 Uhr
Dr. Jens Brandenburg MdB, Sprecher für LSBTI der FDP im deutschen Bundestag
und
von 17.00 bis 18.00 Uhr
Daniela Kluckert MdB, Stellvertretende Landesvorsitzende der FDP Berlin

Die Liberalen stellen sich dem Bürgerdialog
am Samstag, dem 20. Juli 2019 ,von 11.00 Uhr bis 24.00 Uhr, und
am Sonntag, dem 21. Juli  2019, von 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr,

in der "Politikwelt" des Stadtfestes
Standnummer 307/308
vor dem Haus  Eisenacher Straße 7,
10777 Berlin.

Nutzen auch Sie die Gelegenheit zum zwanglosen Austausch.