Briefwahl

Wie beantragen Sie Ihre Briefwahlunterlagen?

 

ANTRAG BEIM BEZIRKSWAHLAMT:

 

Für die Zusendung der Briefwahlunterlagen können Sie Ihr zuständiges Bezirkswahlamt kontaktieren. Bitte geben Sie dafür im Antrag folgende Angaben an:

 

Name,
• Vorname,
• Adresse in Berlin (Straße, Hausnummer, Postleitzahl),
• Geburtsdatum,
• Adresse, an die die Briefwahlunterlagen gesendet werden sollen.

 

Die Kontaktdaten Ihres zuständigen Bezirkswahlamtes finden Sie hier.

 

VORDRUCK DER WAHL-BENACHRICHTUGNG:

 

Sollten Sie bereits Ihre Wahl-Benachrichtigung erhalten haben, können Sie die Unterlagen auch mithilfe des Formulars, welches sich auf der Rückseite der Wahl-Benachrichtigung befindet, beantragen.

 

PERSÖNLICHE ABHOLUNG:

 

Sie können die Unterlagen auch persönlich bei Ihrem Briefwahlbüro abholen. Dazu brauchen Sie Ihre Wahl-Benachrichtigung oder Ihren Ausweis.


Tipp: Beim Briefwahlbüro können Sie nicht nur Ihre Briefwahlunterlagen abholen, sondern gleich vor Ort wählen. Ansonsten erhalten Sie Ihre Briefwahlunterlagen, den Wahlbrief, per Post.

 

Den Wahlbrief müssen Sie rechtzeitig zurücksenden. Geben Sie ihn spätestens am Mittwoch, dem 14. September 2016, bei der Post ab.

 

Wie wählen Sie?

1. Sie haben jeweils eine Stimme auf drei Stimmzetteln:

 

Ihre Erststimme (weißer Stimmzettel) für Abgeordnetenhauswahl,
Ihre Zweitstimme (blauer Stimmzettel) für Abgeordnetenhauswahl
Ihre Stimme (oranger Stimmzettel) für die Wahl der Bezirksverordneten.

 

Mit der Erststimme (Wahlkreisstimme, Stimmzettel weiß) wählen Sie den Kandidaten aus Ihrem Wahlkreis, der in das Berliner Abgeordnetenhaus einziehen soll. Mit der Zweitstimme (Stimmzettel blau) entscheiden Sie, in welcher Stärke - also mit wie vielen Abgeordneten - die FDP in das Abgeordnetenhaus einzieht. Diese Stimme ist für uns Freie Demokraten die entscheidende Stimme.

 

Mit dem orangen Stimmzettel bestimmen Sie die Zusammensetzung der Bezirksversammlungen.

 

Tipp: Um die Freien Demokraten bestmöglich zu unterstützen, kreuzen Sie auf allen Stimmscheinen die FDP an.

2. Legen Sie nun die Stimmzettel in den blauen Stimmzettelumschlag. Kleben Sie diesen Umschlag zu.

3. Unterschreiben Sie persönlich nun die „Versicherung an Eides statt zur Briefwahl“ auf dem Wahlschein mit Datumsangabe.

4. Stecken Sie nun den Wahlschein zusammen mit dem blauen Stimmzettelumschlag in den roten Wahlbriefumschlag.

5. Den roten Wahlbriefumschlag zukleben.

6. Schicken Sie den roten Wahlbriefumschlag an das darauf angegebene Bezirkswahlamt oder geben Sie ihn dort persönlich ab.