Berlin ist eine großartige Stadt. Aber es hat auch große Probleme, denn es wird seit drei Jahrzehnten schwach regiert. Wir wollen das ändern.

 

Wir wollen Berlin zur Chancenmetropole machen. Einer Metropole, die ihren Bewohnern und Bewohnerinnen etwas zutraut und neuen Ideen nicht Skepsis und Misstrauen entgegenbringt, sondern ihnen mit Offenheit und Neugier begegnet. Die Chancenmetropole endet weder am S-Bahn-Ring noch an der Stadtgrenze, sie ist online wie offline für die Menschen und Unternehmen unserer Stadt da. In der Chancenmetropole genießen Bildung und Forschung, Wirtschaft und Wohnungsbau, Verwaltungsmodernisierung und Digitalisierung Priorität. Damit unsere Kinder auf Schulen gehen, auf die wir selbst gerne wieder gehen würden. Damit wir Behördengänge schnell und einfach online erledigen können. Damit die Berliner Wirtschaft und die Chancen der Menschen in unserer Stadt wachsen.

 

Wir sehen tagtäglich, wie sich die Welt, unser Land und unsere Stadt wandeln und wie wenig die Politik unserer Stadt mithalten kann. Während an anderen Orten der Welt Menschen fast alle Verwaltungsdienstleistungen digital in Anspruch nehmen können, herrscht in den Berliner Verwaltungen Zettelwirtschaft. In anderen Städten wird Klimaschutz gemeinsam mit allen Verkehrsträgern vorangetrieben, neuer Wohnraum geschaffen, und neue Unternehmen sind willkommen. Hier werden Fahrradfahrer und Autofahrerinnen, Mieterinnen und Vermieter, Unternehmen und die Verwaltung gegeneinander ausgespielt. Wenn die Corona-Pandemie eines verdeutlicht hat, dann, was der Senat in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten versäumt hat. 

 

Wir spüren es vor allem dort, wo wir den Staat brauchen. Unseren Schulen fehlt es an modernen Gebäuden und digitalen Lehrmitteln. Die pandemiebedingten Einschränkungen im Bildungswesen haben schon jetzt katastrophale Folgen in Teilen der Gesellschaft und gefährden Aufstiegschancen. Nicht nur in Zeiten von Corona fehlt es Unternehmen und ihren Angestellten an einer verlässlichen Wirtschaftspolitik. Die Berliner Verwaltung gleicht eher einer großen Enttäuschung als einem verlässlichen Dienstleister. Für viele Menschen in unserer Stadt heißt das: gestohlene Lebenszeit und weniger Chancen. 

 

Doch das muss nicht so bleiben. Wir sind der festen Überzeugung, dass Berlin mehr sein kann. Wir sehen, welche Chancen diese Stadt ihren Menschen bieten kann. 

 

Wir Freien Demokraten begegnen den neuen und alten Herausforderungen und Möglichkeiten mit Gestaltungsoptimismus. Wir stehen für eine Politik, die den Menschen ermöglicht, mehr zu erreichen. Wir wollen Berlin zu dem Ort machen, an dem Menschen sich entfalten können. Jeder Mensch hat das Recht darauf, seinen Traum zu verwirklichen. Und das Recht auf eine Politik, die es den Menschen einfach macht, statt ihnen Steine in den Weg zu legen. Wir sind der festen Überzeugung: Unsere Stadt hat ihre besten Zeiten immer noch vor sich – wenn wir jetzt anfangen, Berlins Zukunft zu gestalten, wenn wir endlich aufhören, Ausreden dafür zu finden, warum etwas nicht klappt, und stattdessen gemeinsam daran arbeiten, dass unsere Stadt wieder funktioniert.

 

Wir machen Berlin zur Hauptstadt der weltbesten Bildung.

Wir entwickeln die Berliner Wirtschaft zu einem Garanten für neue Freiräume.

Wir schaffen ein Berlin, das auf Mut baut.

Wir stehen für ein Berlin, das weltoffen und tolerant ist.

Wir bieten Berlin eine Politik, die rechnen kann.

Wir setzen auf ein Berlin, das unkompliziert und vernetzt ist.

Unser Ziel – die Chancenmetropole

 

Mit Ihrer Stimme für die Freien Demokraten am 26. September 2021 kommen wir ihm gemeinsam näher. 

 

Download
Regierungsprogramm der FDP Berlin zur Abgeordnetenhauswahl 2021
20210421_Wahlprogramm 2021_finale Fassun
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Unsere Kandidaten für die Bundestagswahl

Landesliste:

 

Platz 1: Christoph Meyer MdB 

Platz 2: Daniela Kluckert MdB 

Platz 3: Lars Lindemann 

Platz 4: Henning Krumrey 

Platz 5: Ann Cathrin Riedel 

Platz 6: Janine Falkenberg 

Platz 7: Anna Kryszan 

 

Direktkandidaten: